Sind wir nicht alle ein bisschen Bono? – Oder: Promi-Elend in Zeiten von Corona

Warum kann er nicht einfach Fußballspielen und den Mund halten? Wieso kann sie nicht einfach singen und gut ist? Warum spielt er nicht einfach Klavier oder schreibt einfach harmlose Katzenbücher, sie nicht einfach nur hübsche Frauenromane, warum muss er jetzt auch noch Politik machen, anstatt einfach Theater zu spielen oder Filme zu drehen? Es sind immer erschütternde Momente, wenn Prominente als unsere letzten Helden entzaubert werden, sie uns enttäuschen, erstaunen, frustrieren oder empören und wir feststellen: sie sind auch nur Menschen. Aber anders als wir dachten. Sie haben Meinungen, die man abstrus finden kann, Launen, die man ihnen nicht zugetraut hätte…

Weiterlesen Sind wir nicht alle ein bisschen Bono? – Oder: Promi-Elend in Zeiten von Corona

Spotify zensiert Podcast mit Birgit Kelle zu Buch „NOCH NORMAL? – Das lässt sich gendern!“

Die Freiheit, lediglich Harmloses zu sagen, ist es nicht wert, sie zu besitzen. Ja ich nehme es persönlich und zwar deswegen, weil es mich persönlich betrifft. Spotify führt aktuell vor, wie Cancel Culture funktioniert: Gerade hat der Anbieter für Musik und Podcasts das Interview mit mir zu meinem neuen Buch „NOCH NORMAL? - Das lässt sich gendern!" gelöscht, weil der Inhalt wohl nicht genehm ist. Vergangene Woche hatte ich für den Podcast „indubio“ eine Folge produziert, in der ich über die Themen meines Buches rede und vor allem auch über die nicht nur irrsinnigen, sondern auch gefährlichen Folgen der aktuellen…

Weiterlesen Spotify zensiert Podcast mit Birgit Kelle zu Buch „NOCH NORMAL? – Das lässt sich gendern!“

NOCH NORMAL? Heute in der NZZ

Sind Sie Feministin? Zögern macht verdächtig – Wie das Beschwören des Frauenkollektivs im politischen Raum eingefordert wird, obwohl man gleichzeitig nicht einmal klar definieren kann, was denn nun „Feminismus“ überhaupt bedeutet, ist Thema des zweiten Kapitels in meinem neuen Buch NOCH NORMAL? – Das lässt sich gendern!, wo ich die „10 Feministischen Gebote“ zusammengetragen habe, die jede Frau gefälligst zu befolgen hat, wenn sie nicht aus der großen Verschwesterung des Feminismus exkommuniziert werden will. Die Neue Zürcher Zeitung NZZ hat heute einen Auszug aus meinem Buch abgedruckt auf der Seite 8, einfacher ist es sicher für die deutschen Leser, hier…

Weiterlesen NOCH NORMAL? Heute in der NZZ

PHOENIX-Runde: „Zoten, Sprüche, Herrenwitze – Die Sexismusdebatte.“

Die FDP und ihr Herrenwitz-Problem rund um Christian Lindner war nur der Aufhänger für die Sendung gestern bei PHOENIX, diskutiert wurde wild durcheinander über eine Mischung aus Sexismus, Frauenquote, Parität, Frauenförderung und die offenbar allgegenwärtige „toxische Männlichkeit“ und nein, es gab keine Lösung am Schluss. Die Sendung ist in der Mediathek von Phoenix zu sehen für jene, die es gestern Abend verpasst haben. Es diskutierten in verteilten Rollen:- Sawsan Chebli, SPD-Politikerin und ständiges Sexismusopfer- Wolfgang Bosbach, CDU-Politiker in der wunderbaren Rolle als alter weißer Mann- Birgit Kelle, Publizistin und Sexismusbeauftragte Ihres Vertrauens in allen Lebenslagen- Christoph May, selbstkritischer Männerforscher mit Hang…

Weiterlesen PHOENIX-Runde: „Zoten, Sprüche, Herrenwitze – Die Sexismusdebatte.“

Auch der schwarze Mann ist am Ende nur ein Mann

Jede Gruppe braucht ihre Geheimsprache, um sich abseits der Mehrheit zu unterhalten. Das war schon in der dritten Klasse so, als wir die ersten Zettel durch die Bankreihen gegeben haben und in Geheimschriften und Codes formulierten, damit jene, die den Zettel widerrechtlich öffneten, bevor er bei der besten Freundin oder dem Angebeteten ankam, nicht verstehen konnten, was wir sagen wollen. Top secret! Manche haben die dritte Klasse intellektuell nie überwunden, dafür gibt es heute intersektionale, gendergerechte Sprache. Man sagt, sie sei inklusiv, tatsächlich ist es wie in der dritten Klasse ein exklusiver Geheimcode, den nur die Eingeweihten verstehen. Ich weiß…

Weiterlesen Auch der schwarze Mann ist am Ende nur ein Mann

ES IST EIN BUCH! – Mein neues „Baby“ ist da

Es ist immer ein besonderer Moment, wenn ein neues "Baby" das Licht der Welt erblickt und ich die erste Kiste Bücher nach Hause geliefert bekomme. Monatelanges Schreiben, Berge von Material, Bücher, die sich stapeln. Du machst ein Inhaltsverzeichnis und verwirfst es. Cover-Kämpfe, Titelsuche, Titel verwerfen, Cover verwerfen. Kapitelreihenfolge auf den Kopf gestellt. Alles neu und dann ist es endlich fertig und man ist wie leergeschrieben für eine Weile. Und jetzt ist es also da und ich habe den Sekt schon aufgemacht UND getrunken. Jetzt sind Sie dran als Leser!Für alle, die sich nun fragen, was steht denn da drin und…

Weiterlesen ES IST EIN BUCH! – Mein neues „Baby“ ist da

Eins, zwei, Polizei

Schafft die Polizei ab!!! - Wieso war da so wenig Polizei??? - Genau mein Humor. Gerade trendet also der Hashtag #SturmAufDenReichstag. Die Empörung ist groß, wie konnte das passieren? Der Bundestag ungesichert. Nazis vor dem Reichstag kurz vor der Erstürmung der demokratischen Bastion. Zumindest ist das der mediale Tenor am Tag danach. Mit der Realität hat es freilich wenig zu tun.Ich will mich gar nicht aufregen über soviel Dummheit, man muss sie nur dokumentieren für die Nachwelt. Man könnte auch sagen: Das kommt davon, wenn man solche Dilettanten in Berlin wählt, oder gar regieren lässt. Man könnte sagen: Diese Stadt…

Weiterlesen Eins, zwei, Polizei

Eltern als Gesundheits-Gefährder ihrer Kinder? – Oder: Warum kommt gerade jetzt ein neuer Anlauf auf die Kinderrechte in die Verfassung?

Erst vor einer Woche habe ich an dieser Stelle gewarnt, dass Eingriffe in die Elternrechte gerade in Corona-Zeiten zunehmen und die mögliche Einführung von "Kinderrechten in die Verfassung" dieser Tendenz rechtliche Legitimation verschaffen würde.Jetzt wird es tatsächlich ernst: Die Regierungs-Koalition nimmt mitten in Corona Pandemie neuen Anlauf zur Verwirklichung des Zieles „Kinderrechte in die Verfassung“ – Hofft man etwa, das Thema unter dem Radar ernsthafter Probleme vorantreiben zu können, ohne dass jemand das groß bemerkt? Der Koalitionsausschuss von CDU, CSU und SPD beschloss vorgestern, am 25. August 2020, erneut eine Arbeitsgruppe einzusetzen, bestehend aus Regierungsmitgliedern sowie Fraktions- und Parteimitgliedern, damit…

Weiterlesen Eltern als Gesundheits-Gefährder ihrer Kinder? – Oder: Warum kommt gerade jetzt ein neuer Anlauf auf die Kinderrechte in die Verfassung?

Corona: Wenn der Staat dir das kranke Kind wegnehmen will. Oder: Ich garantiere für nichts

Die Vorstellung des ordentlichen, deutschen Verwaltungsbürgertums über Corona-konforme Kinderprivathaltung entspricht offenbar dem Schema, dass Eltern nicht etwa Erziehungsberechtigte sind und die eigenen vier Wände auch kein privater Raum, sondern dass auch hier der verlängerte Arm des Staates das Sagen hat, wenn der Staat anordnet, wie der brave Bürger unter Coronaverdacht sich zu verhalten habe. Konkret haben sich mehrere Gesundheitsämter in Baden-Württemberg, in Mecklenburg-Vorpommern und auch in Hessen offenbar genötigt gefühlt, in einem Rundschreiben Eltern von Kinder zwischen 3 und 11 Jahren nicht nur Vorschriften zu machen, wie sie mit einem Kinder unter Coronaverdacht (!) zu Hause zu verfahren hätten, sondern…

Weiterlesen Corona: Wenn der Staat dir das kranke Kind wegnehmen will. Oder: Ich garantiere für nichts